Maklertricks

Ein Immobilienmakler ist beim Verkauf von Immobilen sehr wichtig. Er kann Ihnen die Fakten nennen, alle Fragen rund um die Immobilie beantworten und kennt den ein oder anderen Geheimtipp.

Trotzdem stößt man immer wieder auf unseriöse Makler, die lieber falsche Wahrheiten verbreiten als bei den ehrlichen Fakten zu bleiben.

In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über typische Maklertricks und auf was Sie bei einer Besichtigung achten sollten.

Letzte Überarbeitung März 2021

Sabine Dobler

Sabine Dobler

Immobilienexpertin

Bei diesen Maklerausdrücken sollten Sie aufpassen:

  • Bastler-Hit = wahrscheinlich eine Bruchbude. Hoffentlich kennen Sie Installateure, Tischler, Dachdecker, Maler,…
  • WG-tauglich = Viel Platz, hoher Preis. Alleine schwer zu leisten.
  • Gute Verkehrsanbindung = Kurze Wege zu den Öffis aber oftmals viel Straßenlärm.
  • Sonnendurchflutet = Im Sommer lässt sich eine Home-Sauna eröffnen.
  • Altbau-Juwel = Die nächste Bruchbude.
  • „Nachmittags Sonne” = Ja genau, Sonne von 12:00 – 13:00 Uhr.
  • Vor Kurzem saniert = Eine neue Tapete und bisschen Wandfarbe sind der neue Hit.
  • Pärchenhit = Frisch verliebt? Da reicht ein Zimmer.
  • Wichtige Tipps für die nächsten Besichtigungen

    Alles zeigen lassen

    Lassen Sie sich bei einer Besichtiung jeden Raum zeigen. Messen Sie vieleicht auch mal die Raumabmaße nach und überprüfen Sie, ob diese mit den Planabmaßen des Maklers übereinstimmen. 

    Fragen Sie nach…

    … Schimmelbefall, notwendigen Reparaturen, Schäden, den Betriebskosten, Reparaturfond, den Nachbarn, möglichen Grundstücksstreitigkeiten,…

    Ein guter Makler weis über solche Dinge bescheid. 

    Bei Verhandlungen ruhig bleiben

    Am Ende einer Besichtigung bekommen Sie oft zu hören, dass man selbst nur einer von vielen Interessenten ist. Damit wollen Makler impulsive Handlungen hervorrufen. Sie sollten also mit Zeit und Geduld an die Sache rangehen. Lieber nachdenken, anstatt sofort ein überteuertes Angebot zu machen.

    Pokerface aufsetzten

    Die Immobilie ist nahezu perfekt? Super, das heißt aber nicht, dass Ihr Gesicht das laut schreien muss. Offensichtliche Interessenten sind oftmals leichte Beute. Lieber gespielt zurückhalten und skeptisch sein.

    Nicht alle persönlichen Infos ausplaudern

    Der Immobilienmakler muss nicht wissen wie viel Geld sich auf Ihrem Sparkonto befindet oder dass Sie gerade viel Geld geerbt haben. Für Makler ist das der perfekte Anhaltspunkt für einen teueren Verkaufspreis.

    Verzicht auf den warmen Händedruck

    Der Boden in der Küche wird erneuert, das undichte Fenster ersetzt und der große Fleck an der Wohnzimmerwand neu gestrichen? Solche Versprechen sind zwar schön aber auf den warmen Händedruck sollten Sie dabei lieber verzichten. Halten Sie solche Versprechen eines Maklers schriftlich fest. Nur so können Sie sichergehen, dass Sie nach dem Kauf keine böse Überraschung erwartet.

    Finanzberater

    Passender Makler für Ihren Immobilienverkauf finden

    ✓ Suchen Sie mit unserer Maklersuche den passenden Makler für Ihr Vorhaben
    ✓ Renommierte Makler direkt aus Ihrer Region

    Factbox zum Thema “Seriöse Makler”

    Nicht jeder Makler ist leider seriös. Mit den Punkten in dieser Factbox, erfahren Sie auf was Sie bei einem Makler achten sollten.

    ✔ Online Background-Check beim Makler durchführen. Was für Bewertungen hat der Makler auf Google oder anderen Bewertungsportalen. Hat er eine seriöse Internetseite mit verschiendenen Angeboten oder nur eine Immobilie im Portfolio. 
    ✔ Kommuniziert der Makler Schäden, fehlende Bewilligungen offen im Exposé oder bei der Besichtigung oder müssen Sie zwischen den Zeilen lesen oder ihm alles aus der Nase ziehen?
    ✔ Stimmen die Dimensionen auf Plänen mit der Realität auf Fotos oder in natura überein? Nicht das sie eine Besenkammer für ein Wohnzimmer verkauft bekommen.