Immobilieschätzen lassen

So gehts kostenlos

Wer seine Immobilie verkaufen möchte weiß, dass es wichtig das Haus oder die Wohnung zuvor schätzen zu lassen. Dafür ist nicht immer sofort ein Gutachter nötig. Sie können Ihre Immobilie auch einfach und kostenlos über einen unserer Maklerpartner schätzen lassen.
Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über diese Möglichkeit…

Letzte Überarbeitung März 2021

Michael Eder

Michael Eder

Immobiliengutachter

Wir schätzen Ihre Immobilie über unser Portal?

Fordern Sie Ihre kostenlose Schätzung online bei uns an.

online-bewertung

Online Schätzung anfordern

Über unser Formular können Sie direkt schnell & einfach eine Immobilienbewertung anfordern. Geben Sie einfach die abgefragten Daten zu Ihrem Objekt ein und unser regionaler Partner kümmert sich um Ihre Einschätzung.

bewertung

Bewertung erhalten

Wenn unser regionaler Partner die Bewertung für Ihre Immobilie fertig erstellt hat, sendet er Ihnen diese zu. Damit können Sie dann den Verkaufspreis für Ihre Immobilie besser einschätzen.

verkaufsabwicklung

Immobilie verkaufen

Nun können Sie Ihre Immobilie vermarkten. Dabei unterstützt Sie auch gerne einer unserer Maklerprofis. Dieser kann Ihnen dank dem großen Netzwerk an Interessenten schnell den passenden Käufer finden.

Wie funktioniert die kostenlose Schätzung Ihrer Immobilie?

Auf unserem Immobilienportal können Sie eine Schätzung Ihrer Immobilie unkompliziert anfordern. Dafür benötigen Sie keine Fachkenntnisse, sondern nur die wichtigsten Daten Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks. Geben Sie uns zuerst an, um was genau es sich handelt. Haus, Eigentumswohnung oder Grundstück? Nun müssen Sie je nach gewähltem Objekt, spezifische Fragen beantworten, welche für wichtig sind, damit wir Ihre Immobilie richtig schätzen können.

 

  • Haus: Wenn Sie den Wert Ihres Hauses schätzen lassen möchten, müssen Sie uns angeben, um was für ein Haus es sich genau handelt (Einzelhaus, Doppelhaus, Reihenhaus oder Mehrfamilienhaus). Anschließend geben Sie die grundlegenden Daten Ihres Hauses ein wie Baujahr, Wohnfläche, Zimmeranzahl, Bundesland und Ortschaft. Nach der Eingabe Ihrer persönlichen Daten sind Sie auch schon wieder fertig.
  • Wohnung: Lassen Sie Ihre Eigentumswohnung schätzen, benötigen wir ein paar Angaben mehr als bei einem Haus. Sie sind jedoch trotzdem in nur wenigen Minuten fertig. Geben Sie an um was für eine Wohnung es sich handelt, dabei haben Sie die folgenden Optionen zur Auswahl: Erdgeschoss Wohnung, Etagen Wohnung, Dachgeschoss Wohnung und Penthouse. Nun werden Sie noch die Verfügbarkeit eines Parkplatzes und eines Personenaufzugs abgefragt. Nun geben Sie noch die allgemeinen Daten Ihrer Wohnung an, sowie Ihre persönlichen Daten und schon sind Sie fertig.
  • Grundstück: Zur Schätzung Ihres Grundstücks benötigen wir die Angabe zur Widmung (Bauland, Grünland, Verkehrsfläche, Gemischt oder Unbekannt) und zur Bebaubarkeit. Auch hier werden Sie schließlich die allgemeinen Daten zu Ihnen und Ihrem Grunstück abgefragt.

Immobilie von unseren Profis schätzen lassen

✓ Kostenlos & unverbindlich
✓ Keine Registrierung
✓ Beratung direkt in Ihrer Region

Immobilienmakler oder Gutachter?

Die Markteinschätzung einer Immobilie darf theoretisch jeder durchführen. Es empfiehlt sich aber, dafür immer jemanden mit Fachkenntnisse zu beauftragen. Also einen Immobiienmakler oder Gutachter.

Doch bei einem normalen Immobilienverkauf müssen Sie nicht gleich viel Geld für ein Gutachten ausgeben, es reicht auch eine kostenlose Bewertung bei einem Immobilienmakler. Sachverständige machen im Vergleich zu Immobilienmakler Wertgutachten und haben eine lange Fachausbildung absolviert. Wertgutachten sind grundsätzlich auch aufwendiger und benötigen mehrere Wochen.

Schätzung über einen Immobilienmakler

  • Unverbindliche Bewertung vor Ort
  • kann kleine Details in die Bewertung mitberechnen
  • Kann all Ihre persönlichen Fragen beantworten
  • Professionelle Verkaufsberatung
  • Unterstützung bei der Erstellung von Verkaufsdokumentation und Ausschreibung
  • Berät Sie bei der Immobilienpräsentation, damit Sie den maximalen Verkaufspreis erzielen können
  • Ist an einem hohen Verkaufspreis interessiert
  • Kommuniziert schnell mit den potentiellen Käufern
  • Überprüft die Bonität von potenziellen Käufern
  • Übernimmt Wohnungs- bzw. Hausbesichtigungen für Sie
  • Unterstützung bei der notariellen Beurkundung

Schätzung durch einen Gutachter

Die Erstellung eines Wertgutachtens durch einen Sachverständiger ist nur in wenigen Fällen zwingend notwendig. Für den privaten Immobilienverkauf reicht auch die Einschätzung eines Immobilienmaklers aus. Doch wann benötigen Sie ein Gutachter? In folgenden Fällen werden Gutachter benötigt:

  • Erbfall: Wenn eine Immobilie mehrere Personen vererbt wird, sollten die Erben ein Wertgutachten erstellen lassen. So umgehen Sie die Streitigkeiten über den Wert des Objekts.
  • Berechnung von Erbschafts- und Schenkungssteuer: Das Finanzamt berechnet die Erbscahfts- und Schenkungssteuer über die eigene Einschätzung. Bei einer zu hohen Bewertung kann es sein, dass dies nur mithilfe eines Gutachters korrigiert werden kann.
  • Scheidung: Wenn sich die Parteien bei einer Scheidung nicht einig sind, was mit einer Immobilie passieren soll, wird ein Gutachten benötigt. Anschließend kann dann das Vermögen auf die Parteien aufgeteilt werden.